Nicht gegen etwas, sondern für den Humanismus

Knapp eine Woche vor dem HumanistenTag Nürnberg 2018 sprach Michael Bauer, Geschäftsführer der Deutscher Humanistentag gGmbH mit Kirsten Dietrich vom Deutschlandfunk über unser humanistisches Festival, humanistische Rituale und die Frage, warum man nicht automatisch gegen Religionen argumentiert, wenn man Blasphemie-Paragrafen und die Diskriminierung nichtreligiöser Menschen kritisiert.

Hier geht es zum Beitrag.